Vegane Himbeer-Tarte

Arbeitszeit: ca. 35 Min. + Ruhezeit 2,5 St.einfach
Das benötigst du: Tarteform Ø 20 cm, Pürierstab

Für den Boden

  • 160 g Haferflocken
  • 40 g Mandelblättchen
  • 120 g Datteln
  • 30 g Agavendicksaft

Für die Himbeercreme

  • 200 ml Fruchtsaft Himbeere
  • 1 Blatt Vegatine
  • 30 g Erythrit
  • 200 g Sojajoghurt Vanille
  • 1 TL Decocino Aromapaste Tonka

Himbeerjelly

  • 200 ml Fruchtsaft Himbeere
  • 1/2 Blatt Vegatine
  • 10 g Erythrit
  • Frische Früchte: Himbeeren, Erdbeeren, Kirschen

Zubereitung

Backen ohne Backen

  1. Fette zuerst eine runde Tarteform mit Hebeboden und 20 cm Durchmesser ein.
  2. Mahle dann 160 g Haferflocken und 40 g Mandelblättchen im Mixer fein.
  3. Gebe dann 120 g weiche Datteln und 30 g Agavendicksaft dazu und püriere alles. Den Teig dann in die Form drücken, einen Rand hochziehen und die Form in den Kühlschrank stellen.
  4. Gebe anschließend 200 ml Fruchtsaft Himbeere mit 1 Blatt Vegatine und 30 g Erythrit in einem kleinen Topf und koche es mit einem Schneebesen unter Rühren auf. 3 Minuten unter ständigem Weiterrühren köcheln lassen. Vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen.
  5. Währenddessen in einer Schüssel 200 g Sojajoghurt Vanille und 1 TL gemahlene Bourbon Vanille verrühren. Das abgekühlte Fruchtsaft-Gemisch unter den Joghurt rühren und danach alles auf den Tarteboden gießen. Dann in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Das dauert ca. 30 Minuten.
  6. In der Zeit nochmals 200 ml Fruchtsaft Himbeere mit einem 1/2 Blatt Vegatine und 10 g Erythrit verrühren, ebenfalls unter Rühren aufkochen lassen, 2 Minuten unter Rühren köcheln bis auch hier die Blatt Vegatine vollständig aufgelöst ist. Diese nun als Abschluss auf die fest gewordene Joghurtcreme gießen.
  7. Lasse schließlich die gesamte Tarte ca. 2 Stunden im Kühlschrank fest werden. Zum Schluss mit frischen Früchten dekorieren.

Verwendete Produkte

Blatt Vegatine
Blatt Vegatine
Zum Produkt
Aroma-Pasten
Aroma-Pasten
Zum Produkt